CDU | Höchst/Unterliederbach
 




   


18.04.2017
Dr. Rainer Kowalkowski und Hans-Christoph Weibler laden zu einer Sprechstunde ein

Der Ansprechpartner für Ortsbeiratsfragen und Vorstandsmitglied der CDU-Höchst/Unterliederbach Dr. Rainer Kowalkowski und der stellvertretende Vorsitzende Hans-Christoph Weibler laden alle interessierten Bürger zu einer Sprechstunde ein.
 
Die Sprechstunde findet am 04.05.2017, von 19:30 - 20:30 Uhr, in der Gaststätte „Zur alten Scheune“, Wartburgstraße 4, Frankfurt-Unterliederbach, statt.



30.03.2017
CDU fordert weiterhin eigenständiges Gymnasium im Frankfurter Westen

Verwundert hat die CDU-Arbeitsgemeinschaft-West auf Äußerungen der SPD reagiert, die die Planung einer neuen weiterführenden Schule am Rebstock als Erfolg für den Frankfurter Westen bezeichnet hatte. „Ich finde es abwegig, dass die Planung einer neuen Schule am Rebstock als Erfolg für den Frankfurter Westen verkauft wird“, sagte der Vorsitzende der CDU-Arbeitsgemeinschaft-West, Uwe Serke. „Wer es ernst mit dem Frankfurter Westen meint, für den kann diese neue Schule keine Lösung sein. Es gibt weiterhin kein eigenständiges Gymnasium in den westlichen Stadtteilen, das seinen Schülerinnen und Schülern ein Unterrichtsangebot von der fünften bis zur dreizehnten Klasse bietet.“
 


Quelle: Uwe Serke MdL  

24.03.2017
Paul-Ehrlich-Schule: CDU Höchst/Unterliederbach begrüßt Neubau an Standort in Unterliederbach

Der CDU-Stadtbezirksverband Höchst/Unterliederbach begrüßt den geplanten Neubau der Paul-Ehrlich-Schule an einem neuen Standort in Unterliederbach, unmittelbar an der Grenze zu Höchst. „Die Paul-Ehrlich-Schule ist als Berufsschule ein fester Bestandteil der Schullandschaft im westlichen Frankfurt und insbesondere eine wichtige Einrichtung für den Industriepark Höchst, denn an der Schule werden hauptsächlich Pharma- und Chemieberufe ausgebildet. Das bisherige Gebäude der Paul-Ehrlich-Schule in der Höchster Brüningstraße ist dringend sanierungsbedürftig, so dass ein rascher Neubau notwendig ist“, so die CDU Höchst/Unterliederbach. „Wenn tatsächlich ein Grundstück in der Hermann-Waibel-Allee für die Schule gefunden werden könnte, so wie dies in der Zeitung zu lesen war, wäre das aus unserer Sicht eine optimale Lösung.“


23.03.2017
Zimmer: Union steht für Chancengerechtigkeit

Berlin/Frankfurt am Main, 23. März 2017 - Der Fünfte Armuts- und Reichtumsbericht ist aktuell in der finalen Abstimmung zwischen den Bundesministerien.


20.03.2017
„Einführung eines Schülertickets für ganz Hessen bringt enorme Verbesserungen für Frankfurter Schülerinnen und Schüler“

Als einen großen „Schub für die Mobilität aller Frankfurter Schülerinnen und Schüler“ hat der CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Serke die Einführung des Schülertickets in ganz Hessen bezeichnet. „Die Einführung eines in ganz Hessen geltenden Schülertickets ist ein transparentes und bundesweit einmaliges Angebot für alle Schüler und Auszubildenden. Insbesondere profitieren davon die Frankfurter Schülerinnen und Schüler, da Frankfurt mitten im Geltungsbereich des Tickets liegt und optimal mit öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden ist“, sagt Serke. „Auf dem Weg in die Schule, zu Treffen mit Freunden oder zu Veranstaltungen, ob innerhalb oder außerhalb der Schulzeiten und Ferien: Für 365 Euro im Jahr kann nun das leistungsfähige und funktionierende ÖPNV-Netz von Bussen und Bahnen in Hessen genutzt werden.“

Quelle: Uwe Serke MdL  

   
Suche
     
Impressionen
Termine
CDU Landesverband Hessen
CDU Landesverband
Hessen
0.83 sec. | 34693 Views